Neue Domain-Endungen: Was Markeninhaber jetzt wissen müssen

Der nächste Meilenstein bei der Einführung der neuen Domain-Endungen ist erreicht: Ab sofort haben Marken-Inhaber die Möglichkeit, ihre Marke einzutragen und so die Grundlage für den Schutz ihrer Markenrechte zu legen.

Laut eines Blog-Eintrag von United-Domains (wo man die neuen Domainendungen bereits reservieren kann) muss man dabei aber nichts überstürzen. Anders also sonst in der Welt der Domain-Namen üblich, gilt für das „Trademark Clearinghouse“ der Prioritätsgrundsatz “first come, first served” nicht.

Daher reicht es nun aus, wenn sich ein Markeninhaber rechtzeitig vor dem Beginn der ersten Sunrise-Phase im TMCH eintragen lässt. Während der Sunrise-Phasen haben Markeninhaber die Möglichkeit Ihre Marken als Domain zu sichern, noch bevor die Liveregistrierung beginnt. Nach heutigem Stand wird dies voraussichtlich Mitte 2013 sein.

Angesichts der Vielzahl neuer Endungen sollten Markeninhaber sich die Eintragung in TMCH genau ansehen. Wir empfehlen Markeninhabern die Eintragung ihrer Domain in das TMCH zum Beispiel mit dem Trademark Clearinghouse Service der United Domains AG vorzunehmen.

Mehr Informationen zu den neuen Domain-Endungen finden Sie auf der Sonderseite von Wunschdomain.net. Dort haben Sie auch die Möglichkeit, Ihre Wunschdomain mit den neuen Domain-Endungen bei United Domains zu reservieren.

Quelle: United Domain Blog

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.