Wunschdomain belegt? Die besten Tipps wie Sie trotzdem zu Ihrer Wunschdomain kommen

Sie machen den Domain-Check und stellen fest, dass Ihre Wunschdomain bereits registriert ist? Wir zeigen Ihnen hier, was Sie tun können um dennoch an Ihre Wunschdomain zu kommen.

Tipp 1: Alternative Endungen
Wenn Ihre Domain unter der gewünschten Endung (z.B. .de) bereits vergeben ist, prüfen Sie beim Domain-Check auch noch alternative Endungen. Oft sind Endungen wie .com, .net. oder .eu noch frei und auch nicht sehr viel teuerer.

Tipp 2: Wort-Variationen
Nicht fündig geworden? Dann hilft es vielleicht, den Domainnamen etwas zu variieren. Bauen Sie einen Bindestrich ein, z.B. wunsch-domain.net (hilft auch bei der Lesbarkeit), bilden Sie die Mehrzahl eines Wortes oder fügen Sie eine beliebte Zahlenendung hinzu (z.B. 24).

Tipp 3: Domain-Inhaber kontaktieren
Bringt dies kein Erfolg, machen Sie über die Whois-Abfrage der Registrierungsstelle DENIC den Inhaber der Domain aus. Kontaktieren Sie ihn per Mail, evtl. braucht er die Domain gar nicht mehr und überlässt sie Ihnen für einen bestimmten Betrag.

Tipp 4: Domain-Marktplatz nutzen
Wenn auch das nicht zum Erfolg führt, bleibt noch der weltweite Domain-Marktplatz von Sedo. Dort werden eine Vielzahl von Domains zum Kauf angeboten (per Sofort-Kauf oder Auktion) – vielleicht ist Ihre Wunschdomain dort noch zu erstehen.

Ist Ihre Wunschdomain bereits vergeben?
Noch ist nichts verloren: Mit unserem Partner „Sedo“ haben Sie die Möglichkeit, Ihre Wunschdomain auf dem Sedo-Marktplatz zu finden und über die Domainbörse günstig zu erwerben.

Ihre Wunschdomain in der größten Domainbörse weltweit
Sedo

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.